RC Graz-Fortuna meets RC Dua Nusa, Bali

četvrtak, 4. april 2024.

Im Rahmen meines Bali Besuchs habe ich einen der sieben lokalen Rotary Clubs besucht. Meine Wahl fiel auf den Club Dua Nusa, da dieser ein Meeting während der Zeit meines Aufenthaltes abhielt. Die verschiedenen Clubs haben unterschiedliche Meeting-Intervalle von 14-tägig bis monatlich.

Das Lunch-Meeting, für das ich mich im voraus angemeldet hatte, fand im Hotel Meruska - Dua Nusa statt. Das Clublokal wurde dort gewählt, da ein Clubmitglied der Manager dieses Hotels ist.

Der Club besteht seit 30 Jahren und zählt derzeit 32 Mitglieder, von denen 14 am Treffen teilnahmen. Die Mitglieder sind größtenteils Deutsche, die entweder beruflich auf Bali oder in Indonesien tätig sind oder es waren. Im Vorfeld des Lunch-Meetings fand eine Vorstandssitzung statt.

Vor Beginn des Lunch-Meetings wurde die Essensbestellung aufgenommen und der Losverkauf abgewickelt. Bei jeder Zusammenkunft spendet ein Mitglied einen Preis, und der Gewinner ist beim nächsten Mal für die Spende verantwortlich. Ein Los kostet 100.000 Rupiah, etwa 6 Euro. Das Treffen begann mit dem Läuten der Glocke und der Leitfaden war die im Voraus verschickte Tagesordnung.

Ich wurde herzlich begrüßt und gab Informationen über unseren Club und laufende Projekte. Im Anschluss gabs den feierlichen Wimpel-Austausch.

Christina erhält den Wimpel des RC Dua Nusa und übergibt unseren ersten RCGF Wimpel auf Bali an Präsident Matthias Frenzel

Mit Global Grants mehr für die eigenen Projekte erreichen

Danach wurde über die bevorstehenden Audits von Rotary International für den Global Grant berichtet, den der Club für seine Projekte beantragt hat. Als Hauptprojekt finanziert der Club Operationen für Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten, eine der häufigsten angeborenen Fehlbildungen beim Menschen.

Eine Keynote zum Thema "Stärkung von Gemeinden durch digitales Abfallmanagement" wurde von der Organisation Griya Luhu präsentiert. Diese Organisation kauft Abfälle von privaten Haushalten und verkauft sie weiter. Ein kleiner Kaufpreis soll die lokale Bevölkerung dazu motivieren, Müll zu sammeln und zu trennen.

In der abschließenden Diskussion wurde die massive Müllproblematik auf Bali erörtert. Es gibt einige Initiativen zur Mülltrennung für die lokale Bevölkerung, jedoch scheitert es an der Müllverarbeitung. Es gibt große Mülldeponien auf Bali, von denen kürzlich eine brannte und eine Rauchwolke über die gesamte Insel zog.

Am Ende des Meetings fand die Ziehung des Gewinner-Loses statt – ich wurde gebeten das Los zu ziehen und…. es war mein Los! Der Gewinn war ein Dinner im Hotel.

Rückblickend bleibt das gute Gefühl am fast anderen Ende der Welt eine nette Aufnahme in einer anderen Rotary Familie zu erfahren und die Gedanken darüber, was der Beitrag für eine saubere Umwelt sein kann.

Nemate dozvolu da vidite ovog člana.


Dodatne slike